Warenkorb

Auschecken Schritt 1

Ich bin bereits registriert!

Lieferadresse
Rechnungsadresse als Lieferadresse verwenden
Lieferadresse eingeben
Name Artikelnummer Preis Menge MWSt Preisnachlass Betrag
 
Summe der Produktpreise:

Ausgewählte Versandart


Auschecken Schritt 2

Bitte wählen Sie eine Versandart

Keine Versandart für Ihre Versandadresse definiert. Bitte kontaktieren Sie uns.

 
Betrag:
0,00 €
0,00 €
Anmerkungen und spezielle Wünsche
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der BASU Heimtierspezialitäten GmbH 

 

§ 1 GELTUNGSBEREICH 

I. Sämtlichen gegenwärtigen und zukünftigen Warenverkäufen liegen die nachfolgenden allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen zugrunde. Dies gilt insbesondere im Rahmen laufender Geschäftsverbindungen.

II. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Käufers sind für die Verkäuferin nur verbindlich, wenn ihre Geltung durch sie ausdrücklich schriftlich anerkannt wurde, auch wenn die Verkäuferin ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

III. Die Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten nur gegenüber Unternehmern im Sinne von § 310 I BGB. 


§ 2 VERTRAGSSCHLUß 

I. Ein Vertrag zwischen Verkäuferin und Käufer kommt zustande, wenn der Auftrag der Käuferin innerhalb von 5 Tagen von der Verkäuferin oder deren Bevollmächtigten bestätigt wurde.

II. Telegrafische, telefonische oder mündliche Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung der Verkäuferin. 


§ 3 GEFAHRENÜBERGANG

I. Die Gefahr geht in allen Fällen mit dem Entladen der Ware bei der Verkäuferin auf den Käufer über.

II. Wird die Ware auf Wunsch des Käufers diesem zugeschickt, so geht mit ihrer Auslieferung an den Versandbeauftragten der Verkäuferin, spätestens jedoch mit Verlassen des Werkes oder des Lagers, die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Käufer über unabhängig davon, ob die Versendung vom Erfüllungsort aus erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Übersendung oder die Abnahme aus Gründen, welche die Verkäuferin nicht zu vertreten hat, so geht die Gefahr mit dem Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf den Käufer über. 

 

§ 4 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 

I. Der Postversand erfolgt ausschließlich gegen Vorkasse, Kreditkarte, PayDirekt oder PayPal.

II. Der Käufer kann nur solche Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig sind. Er kann ferner ein Zurückbehaltungsrecht nur wegen unbestrittener oder rechtskräftiger Forderungen ausüben.

 

§ 5 PREISVORBEHALTE

I. Tritt eine wesentliche Änderung der Rohstoff- und Produktionskosten ein und ist der Verkäuferin oder dem Käufer ein Festhalten am Vertrag unter diesen Umständen nicht mehr zumutbar, so ist entsprechend diesen Preisfaktoren eine Preisanpassung durch die Verkäuferin nach billigem Ermessenvorzunehmen.

II.Wenn durch Umstände der vorerwähnten Art die Zusammensetzung oder die Qualität der Ware im Zeitpunkt des Gefahrübergangs nicht mehr den evtl. Spezifikationen im Zeitpunkt des Vertragsschlusses entspricht, bleibt der Käufer ohne weitere sich hieraus begründende Ansprüche zur Abnahme verpflichtet.

 

§ 6 LIEFERZEIT, HÖHERE GEWALT

 I.Die Lieferzeit gilt als nur annähernd vereinbart. Sie beginnt mit dem Tag der Absendung der Auftragsbestätigung und ist eingehalten, wenn bis Ende der Lieferfrist die Ware den Herstellungs- bzw. Lagerort verlassen hat oder bei Versendungsmöglichkeit die Versandbereitschaft der Ware gemeldet ist. Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung ist vorbehalten.

II. Wenn die Verkäuferin an der Erfüllung ihrer Lieferverpflichtungen durch den Eintritt von unvorhersehbaren außergewöhnlichen Umständen gehindert wird, die sie trotz der nach den Umständen des Falles zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte - gleichviel ob im Werk der Verkäuferin oder bei ihren Unterlieferanten eingetreten - wie beispielsweise Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Verzögerung der Anlieferung wesentlicher Roh- und Baustoffe, so verlängert sich, wenn die Lieferung oder Leistung nicht unmöglich wird, die Lieferfrist in angemessenem Umfang. Für den Fall der längeren Lieferverzögerung ist die Verkäuferin berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Wird durch die o.a. Umstände die Lieferung oder Leistung unmöglich, so wird die Verkäuferin von der Lieferverpflichtung frei.

III.Das gleiche gilt im Falle von Streik und Aussperrung.

IV.Verlängert sich in den oben genannten Fällen die Lieferzeit oder wird die Verkäuferin von der Lieferverpflichtung frei, so entfallen etwaige hieraus herzuleitende Schadensersatzansprüche und Rücktrittsrechte des Käufers.

V. Die Verkäuferin ist verpflichtet, den Käufer unverzüglich von dem Lieferhindernis in Kenntnis zu setzen.

 

§ 7 ABSCHLÜSSE AUF ABRUF

Abschlüsse auf Abruf sind vom Käufer innerhalb der vereinbarten Frist abzurufen.

Die Lieferung hat innerhalb von 4 Wochen nach Zugang des Abrufs bei der Verkäuferin zu erfolgen. Fällt der letzte Tag dieser Liefer- bzw. Abnahmefrist auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, so gilt als Liefer- oder Abnahmetag der erste darauf folgende Werktag.

 

Markenprodukte

Seit unserer Gründung entwickelten wir über 240 neue Markenprodukte, die teilweise auch patentrechtlich geschützt sind, und etablierten diese erfolgreich am Markt.

Forschung

Die im Haus tätigen Wissenschaftler sichern die marktorientierte Forschung und die Entwicklung neuer Produkte.

Naturprodukte

Mit qualitativ hochwertigen Naturprodukten aus vorwiegend eigener Produktion garantieren wir eine gesunde Ernährung Ihrer Haus- und landwirtschaftlichen Nutztiere.

Basu-Züchter-HOTLINE für Geflügelhalter: 0175 - 5987 388

Fragen zur Zucht, Haltung und Fütterung rund ums Geflügel immer Mittwochs von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Anfragen

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden: Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen